Kostenloser Versand
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Kundenservice 0203/93577124

Atlas SAM 200 schnellbindender, selbstnivellierender Untergrund (25 – 60 mm)

13,49 €*

Inhalt: 25 Kilogramm (0,54 €* / 1 Kilogramm)
Unsere Zahlungsarten:
Produktnummer: ATSAM200
Produktinformationen "Atlas SAM 200 schnellbindender, selbstnivellierender Untergrund (25 – 60 mm) "

Anwendungsbereich
Gleicht Untergründe in den Bereichen von 25 – 60 mm aus – sowohl wenn der Untergrund nur punktuelle Unebenheiten aufweist, als auch wenn dieser über die gesamte Fläche mit einer geringen Neigung hergestellt ist.Hebt die Höhe des Fußbodens im ganzen Raum –wenn beispielsweise notwendig wird, die Höhen des Fußbodens in zwei benachbarten Räumen auszugleichen.Ideal über Bodenheizung, Elektroheizung oder Wasserheizung – verfügt über sehr gute Wärmeleitfähigkeit, besser als Produkte aus Zementbasis, genau umhüllt die Heizungsleistungen.Zum Ausgleichen der Oberfläche von bestehenden Heizungsestrichen.Bildet ein Element der Decken-Schalldämmung – zusammen mit dem elastifizierten Styropor, den DEHNUNGSPROFILEN von ATLAS sowie mit der Polyethylenfolie.Kann in trockenen Räumen eingesetzt werden –als Unterlage auf Basis von erstklas-sigem Anhydrit kann nur in Innenbereichen von Gebäuden, in trockenen Räumen; in Wohnzimmern, Dielen, Fluren, Büros, in Wartezimmern u.ä. eingesetzt werden.
• Anhydrit-Gips-Masse
• praktisch ohne Schwindung – ohne Dilatation bis 50 m²
• Regelung der Konsistenz möglich
• gute Wärmeleitfähigkeit – ausgezeichnet auf Bodenheizung
• selbstnivellierend – vereinfacht die ApplikationATLAS SAM 200 (25 – 60 mm)selbstnivellierender UntergrundTypen von Endverarbeitungsschichten – Fliesen, PVC-Belag, Teppiche, Paneele.Typen von möglichen Systemen:
• als Verbundsmaterial mit dem Untergrund – Schichtstärke 25 – 60 mm – Beton guter Qualität, Zement- bzw. Anhydritestrich (mit Bodenheizung und ohne)
• auf einer Trennschicht – Schichtstärken 30 – 60 mm –der Untergrund ist schlechter Qualität, der keine ausreichende Haftfähigkeit garantiert – staubig, verölt, schmutzig, stark saugfähig; eine Trennschicht kann z.B. PE-Folie mit einer Schichtstärke von 0,2 mm bilden
• Schwimmender Estrich – Schichtstärken 35 – 60 mm – gegossen auf einer Thermoisolierung oder einer Schalldämmung aus Styroporplatten von entspre-chender Härte, aus gehärteten Fußbodenplatten aus Mineralwolle u.ä.als Heizungssystem – Höhe des Estrichs über die Heizungselemente soll mindes-tens 35 mm betragen.

Eigenschaften
Zerfließbarkeit – Mit diesem Produkt kann die horizontale und glatte Oberfläche auch in großen Räumen hergestellt werden, ohne dass die Führungsleisten eingesetzt und die Massen mit Latten abgezogen werden müssen.Druckfestigkeit: = 16 N/mm2.Biegefestigkeit: = 5 N/mm2.Reduzierung des Schwindmaßes – Bis aufs Minimum wird die Schwindmaßbildung bei der Trocknung reduziert – Somit können die Arbeitsfelder mit einer Fläche bis 50 m2ohne Zwischendehnungsfugen hergestellt werden.Zum manuellen und maschinellen Verteilen geeignet – lässt sich genauso gut manuell als auch maschinell, unter der Anwendung einer Schneckenpumpe, verteilen. Dadurch wird eine hohe Ergiebigkeit des Materials erreicht.



Estrich
gießenVorbereitung des UntergrundsDer Untergrund soll stabil und entsprechend fest sein. Da die Gefahr besteht, dass Estrich überfließt, soll der Untergrund eine Art Wanne bilden. Anforderungen für den Untergrund:
• Zementestriche - alter über 28 Tage,
• Beton - alter über 3 Monate
• Anhydrit-Unterlagen - mechanisch geschliffen und entstaubt. Alle Elemente aus Stahl, die Kontakt zum Untergrund haben, sollen gegen Korrosion geschützt sein.

Verbrauch
Durchschnittlich wird 20 kg des Mörtels auf je 1 m², für jeweils 10 mm Schichtstärke verbraucht.nWichtige zusätzliche Informationen
• Einsatz von nicht sachgerechten Mengen Wasser zur Vorbereitung der Masse führt zur Reduktion von Beständigkeitsparametern des Untergrunds. Während der Durchführung der Arbeiten sind der Mi-schungsgrad und die Konsistenz der Masse zu kontrollieren.
• Vor der vollen Inbetriebnahme der Bodenheizung, die im SAM 200 eingetaucht ist, soll die Temperatur je 24 Stunden um 2°C , bis zum maximalen Wert, erhöht werden. Danach ist die Temperatur nach derselben Regel, bis zum Ausschalten der Anlage zu reduzieren.
• Mit der stufenweise Beheizung der Unterlage unter dem Estrich (Erhöhung der Temperatur um max. 3°C pro Tag) kann man erst nach vollständigem Abbinden des Estrichs beginnen.
• Die Werkzeuge sind mit sauberem Wasser, direkt nach der Verwendung des Mörtels zu reinigen.
• Ätzendes Präparat. Enthält Zement. Kann zu Allergien beim Haut-kontakt führen. Aufgrund der Struktur – Staub, kann dieses Präparat mechanische Schäden an Augen und am Atemweg verursachen. Vor Kindern schützen. Den Staub nicht einatmen. Verunreinigte Augen sofort mit größerer Menge Wasser auswaschen und einen Arzt auf-suchen. Entsprechende Schutzkleider, Handschuhe, Schutzbrille und Gesichtsschutz tragen. Beim Verschlucken einen Arzt aufsuchen und dabei das Etikett zeigen. Nach dem Sicherheitsdatenblatt handeln.
• Produkt vor Feuchtigkeit schützen. trocken auf Paletten in dicht verschlos-senen Säcken zu transportieren und zu lagern. Der Mörtel eignet sich innerhalb einer Frist von 6 Monaten ab dem Produktionsdatum, das auf der Verpackung angegeben ist, zur Verwendung. Die Menge des lösbaren Chrom (VI) in der fertigen Masse des Erzeugnisses = 0,0002%

Eigenschaften "Atlas SAM 200 schnellbindender, selbstnivellierender Untergrund (25 – 60 mm) "
Basis: Anhydrit-Gips-Masse
Biegefestigkeit: >= 4 N/mm2
Druckfestigkeit: >= 20 N/mm2
Geeignet für Außenbereiche: Nein
Geeignet für folgende Untergründe: Beton, Mischuntergründe, Zement estrich
Herstellernummer: Nicht zu treffend
Marke: Atlas
Schichtstärke: 20-60 mm
Schnellbindend: Ja
Selbstnivellierend: Ja
Verbrauch: 18 kg/1 m²/10 mm Schichtstärke

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.